Gemischte E-Jugend zum Spieltag in Herrsching

9. Oktober 2018

Am Sonntag, den 07.10.2018, traf sich die Gruppe um die Pullacher E-Jugend zu Ihrem ersten Spieltag in Herrsching. Pullach war mit zwei Mannschaften vertreten und zeigte sehenswerten Handball.

Die Vormittagsgruppe war gut besetzt und wir haben zu Beginn mit allen Kindern abgesprochen, dass jeder in den ersten beiden Spielen einmal komplett durchspielen darf und wir in den letzten beiden Spielen einwechseln. Alle Kinder waren hoch motiviert und wollten so viel spielen als möglich. Dies war schon einmal eine tolle Voraussetzung für spannende Momente.

Das erste Spiel wurde deutlich verloren, da unsere Mannschaft zwar gute Momente im Läuferischen und in der Übersicht hatte, wir aber zu oft den Ball durch einfache Fehler im Fangen, Werfen und Prellen verloren haben. Auch ein Penaltywurf führte leider nicht zum erhofften Ehrentor und diese Partie ging zu Null verloren. Auch den direkten Gegenspieler im Gedächtnis, sowie Ball und Spiel im Überblick zu behalten muss weiter geübt werden.

Das zweite Spiel begann ähnlich, wurde aber im Verlauf deutlich kämpferischer. Unsere Mädchen haben sich gegen eine fast reine Jungenmannschaft toll geschlagen und dem Gegner voller Zuversicht alles entgegengeworfen was spielerisch in ihnen steckte. Nikita erwies sich als toller Torwart, der mutig und reaktionsschnell viele harte Bälle gehalten hat.

Im dritten und vierten Spiel konnten wir mit einer tollen läuferischen Leistung und endlich erfolgreichen Torwürfen punkten. Beide Spiele standen gegen Ende auf Messers Schneide und waren spannend bis zur letzten Minute, als leider der Gegner durch Glück jeweils den Siegtreffer erzielen konnte. Die Leistungen der Teams waren fair und ausgeglichen und letztendlich hat bei beiden Partien nur das Glück entschieden.

Es spielten: Elif, Alexandr, Nikita, Lilith, Niklas, Carla, Frieda, Thea, Olivia, Frederik, Leopold, Eike

 

 

 

Zum Schichtwechsel trafen am Mittag weitere 11 Pullacher in Herrsching ein. Eine Truppe hochmotivierter Jungs unterstützt durch ein nicht minder motiviertes Mädel.

Gleich im ersten Spiel der Pullacher wurde deutlich, dass sie alle nur eines im Sinn hatten: gewinnen.

Aus einer den Gegner zermürbenden Deckung heraus setzte die Mannschaft um, was in den letzten Trainings so eifrig geübt wurde. Den Ball aus der Bewegung im schnellen Spiel zum gegnerischen Tor tragen, das Spiel breit machen und die sichere Chance suchen. Das temporeiche Spiel ließ erkennen, dass sich hier freiwillig keiner geschlagen geben würde, doch die Pullacher hatten einfach immer die Nase ein Stück weit vorne. Ein deutlicher 11:6 Sieg belohnte schließlich diese tolle Leistung.

Wieder einmal hatten die Pullacher gleich im Anschluss das nächste Spiel. Eine kurze Pause musste ausreichen, um wieder zu Kräften zu kommen. Im zweiten Spiel traf man nun auf eine reine Mädchen-Mannschaft, die dem Tempo der Pullacher letzten Endes nicht ganz gewachsen war. Tapfer kämpften sie sich durch das Spiel, konnten der wieder einmal souveränen Abwehr der Pullacher jedoch nichts entgegen setzen. Ein ums andere Mal ergatterten die gelben den Ball und erzielten daraus zielsicher das nächste Tor. Die beiden Trainerinnen versuchten ihre Truppe etwas zu bremsen, um den Mädels die Chance zum Spielaufbau zu gewähren, doch der Siegeswille der Pullacher war nicht zu bremsen und es ist halt schwierig, sich dann komplett zurück zu nehmen. Auch die Maßnahme, in den letzten Minuten in Unterzahl zu spielen um den Gegnern zu einem weiteren Tor zu verhelfen half nichts mehr, das Spiel ging mit 19:1 an Pullach.

Im letzten Spiel des Tages traf man nun auf einen ebenso starken Gegner und es entwickelte sich eine sehr schnelle und wirklich sehenswerte Partie. Der Schlüsselspieler der Herrschinger konnte gut unter Kontrolle gehalten werden, einige Glanzparaden der Torhüter sicherten die Mannschaft nach hinten ab. Tolle Kombinationen, das sichere Passspiel nach vorne und der Zug zum Tor waren bemerkenswert. Leider kam das Schlusssignal dieser Partie zu Früh – einerseits hätten wir alle noch gerne etwas mehr dieses tollen Handball Spiels gesehen, andererseits kam es leider genau in dem Moment, als ein Tor für Herrsching gefallen war und zu wenig Zeit bleib, im Gegenzug den Ausgleichstreffer zu erzielen. Der Endstand von 6:7 aus Pullacher Sicht ist also nur eine Momentaufnahme, es war mit eines der besten Spiele des Tages.

Es spielten: Facundo, Timmi, Julius H., Michael, Kiko, Raphi, Julius K., Niki, Rick, Franzi, Felix

 

 

Der nächste Spieltag findet am 18.11 in eigener Halle statt – wir würden uns über zahlreiche Zuschauer freuen.

myBHV VIEW präsentiert die Spiele der nächsten 2 Wochen!

Gefällt dir!!!

Facebook Pagelike Widget