Hart umkämpfter Auswärtssieg gegen Weilheim

22. Oktober 2018

In diesem Spiel der ÜBOL der männlichen A-Jugend standen sich zwei Mannschaften gegenüber, die bereits beide gegen den Tabellenführer Würm-Mitte verloren haben, aber Ambitionen haben oben mit zu spielen. Der Sieger dieses Spiels würde den Anschluss an die Tabellenspitze halten und sich den zweiten Tabellenplatz sichern. Dies gaben die Trainer ihren Jungs auch vor dem Spiel mit auf den Weg. Am Samstagmittag reisten die Jung-Raben mal wieder mit zwei Auswechselspielern nach Weilheim. Positiv ist, dass sich die Anzahl der Fans im Vergleich zum ersten Auswärtsspiel verdoppelt hat! So wurde die Mannschaft dieses Mal sogar von zwei Fans unterstützt.

Das Spiel startete, wie erwartet, auf Augenhöhe, wobei die Hausherren zunächst etwas die Nase vorne hatten. Jedoch blieben die Pullacher mit 1-2 Toren dran, sodass ihnen in der 15. Minute der Ausgleich zum 5:5 gelang. Darauf folgte allerdings eine 2-Minuten-Strafe, welche die Mannschaft aus Pullach wieder drei Tore zurückwarf. Wieder kämpfte man sich ran und konnte in einer weiteren Unterzahl kurz vor der Pause durch zwei Tore des Rechts-Außen Leo Höltkemeyer und 5 Toren ohne Torerfolg der Gastgeber erstmals in Führung gehen. Diese Pullacher Unterzahl stellte sich als Wendepunkt des Spiels heraus, da fortan die Gäste bis zum Ende des Spiels in Führung lagen. Voran ging in dieser Phase auch der Spielmacher Daniel Grieve, der sich selbst und die Mannschaft nach vorne pushte. So ging man verdient mit 12:14 in die Halbzeit. In der Pause lobten die Trainer die gute Motivation und den Kampfwillen und versuchten diesen zu bestärken, um die Führung auszubauen und den Sieg einzufahren.

Doch ganz so einfach wie es das Endergebnis vermuten lässt gestaltete sich die zweite Halbzeit nicht. Zunächst konnte man durch einige Tore des Kreisläufers Nico Brunnhammer und des bereits erwähnten Außen die Führung zum 15:20 ausbauen. Allerdings schmolz durch eine unnötige Zeitstrafe und eine nachlassende Abwehr die Führung wieder dahin und so musste das Trainer-Duo beim Stande von 20:21 eine Auszeit nehmen. Nach deutlicher Ansage konnte die Mannschaft wieder beruhigt werden und im folgenden Angriff gelang dem Rückraum-Shooter Henry Pohl ein wichtiges Tor, welches den Grundstein legte, um die 5 Tore Führung wiederherzustellen. Mit dieser gewann man schlussendlich auch mit 25:30.

Sehr entscheidend für diesen Sieg war wieder mal die starke Abwehrleistung um Abwehrchef Nico B. und die noch stärkere Leistung des Schlussmannes Seppi Isemann. Durch den Sieg über den TSV Weilheim sichert sich der SV Pullach den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksoberliga Süd. Somit kann man mit einem guten Gefühl in die einmonatige Pause gehen und im nächsten Spiel am 18.11. gegen den vermeidlich schwächeren Gegner Allach II die Platzierung bestätigen.

 

Es spielten: Sebastian Isemann (Tor), Nicolas Brunhammer (5), Daniel Grieve (7), Quirin Popp, Justin Pohl, Samuel Kippe (1), Henry Pohl (5), Benedikt Ratzinger, Leo Höltkemeyer (12)

Thelen/Isemann

myBHV VIEW präsentiert die Spiele der nächsten 2 Wochen!

Gefällt dir!!!