Kampfgeist der männlichen C-Jugenden leider nicht belohnt

9. Dezember 2018

Beide Mannschaften in den Spitzenduellen knapp unterlegen

Bei der Spielaufstellung für das vergangene Wochenende standen die Vorzeichen für beide Mannschaften der männlichen C-Jugend denkbar ungünstig. Die Liste derjenigen Spieler, die NICHT am Start waren füllte sich irgendwie schneller als die der Anwesenden. Kurzfristig stand die C1 sogar ohne Torwart da.Doch dem Einsatz einiger Spieler sei Dank, beide Mannschaften konnten mit 3 Auswechselspielern an den Start gehen um im Spitzenduell der Liga nicht schon vor Spielbeginn in hoffnungsloser Ausgangssituation zu stehen.

Den Anfang machte dieses Mal unsere C2 bereits am Samstag im einzigen Heimspiel des Tages.Gegen den Tabellenführer aus Ettal konnte man nicht recht einschätzen, was mit dieser Aufstellung möglich war. Doch die Pullacher fanden recht gut ins Spiel, ließen sich auch durch eine schnelle 5-Tore Führung der Gegner nicht aus der Ruhe bringen. Die Bewegung im Angriff stimmte, der Druck zum Tor immer drängender, in der Abwehr spielte man sich immer besser ein und fing einige Bälle der Gegner ab um diese im Gegenzug selbst im Netz unterzubringen. Es entwickelte sich eine enge Partie, was der Halbzeitstand von 15:15 deutlich wieder spiegelte.Die klare Ansage in der Halbzeit: weiter so! Konzentriert und wach in der Abwehr und vorne aus der Bewegung kommen. Doch die Anfangsphase verschliefen die Gastgeber komplett, so dass bereits in der 8 Spielminute eine Auszeit benötigt wurde, die Jungs wieder wach zu rütteln. Bis dahin hatte man sich bereits wieder einen 5-Tore Rückstand eingefangen. Es dauerte noch etwas bis endlich wieder Konzentration in den Reihen war und jeder auch wach in der Abwehr stand, so dass ab der 40. Spielminute die Aufholjagd begann. Tor um Tor kämpften sich die Jungs ran und 2 Minuten vor Schluss endlich wieder der Ausgleichstreffer. Das glücklichere Ende lag dann leider dennoch bei den Gästen, die in der Restspielzeit den Ball noch einmal mehr unterbringen konnten und man sich unglücklich mit einem Tor geschlagen geben musste.

Am Sonntag zog dann die C1 zu Hause gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Gilching nach. Die deutliche Niederlage im ersten Spiel der diesjährigen Saison gegen diese Mannschaft wollte man so nicht auf sich sitzen lassen. Von Anfang an zeigte sich unbedingter Wille auf dem Feld, der Angriff agierte beweglich uns setzte schöne Akzente. In der Abwehr galt es die Schlüsselspieler der Gäste in den Griff zu bekommen. Dies gelang mal mehr, mal weniger souverän. So entwickelte sich ein spannendes, temporeiches Spiel, welches schnell aufzeigte, welch Qualität zu uns zu Gast gekommen war. Doch die Pullacher ließen sich nicht einschüchtern, kämpften um jeden Ball und agierten unerschrocken. Mit nur 4 Toren Rückstand ging es in die Halbzeit. Auch nach dem Seitenwechsel starteten die Pullacher angriffslustig und schenkten sich und den Gästen nichts. Doch diese drehten vor allem in ihrer Abwehrleitung etwas auf und das Spiel wurde körperlicher. Kein Angriff der Pullacher mehr ohne engen Körperkontakt. Doch wie schon so oft geschehen in dieser Saison ließen sich die Jungs auch davon diesmal nicht den Schneid abkaufen und spielten nun auch selbst eine etwas härtere Abwehr. Den Gegnern das Leben so schwer wie möglich machen war die Devise. Leider konnte letzten Endes dem schnellen und präzisen Spiel der Gäste nicht final Paroli geboten werden und man musste sich mit einem 23:32 geschlagen geben. Keine überraschende Niederlage, lediglich ein deutliches Zeichen dafür, dass Gilching für diese Liga einfach andere Maßstäbe setzt. Der Kampfgeist der Jungs ist ihnen deswegen umso höher anzurechnen.

myBHV VIEW präsentiert die Spiele der nächsten 2 Wochen!

Gefällt dir!!!

Facebook Pagelike Widget