mD: direkter Aufstieg

5. Dezember 2018

mD: direkten Aufstieg klar gemacht

Samstag, 01.12 in Pullach: der Kasten Spezi, um den Aufstieg zu feiern, lagert gekühlt in den Kellern des SV Pullach, alles was noch fehlt,um ein starkes Comeback nach 3 Auftaktniederlagen zu komplettieren, sind 4Punkte aus den Spielen gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Gröbenzell und den Tabellenletzten Herrsching.

Das wichtigste Spiel der Saison sollte vor einer tollen Kulisse in Pullach mit vielen Fans, die mit Trommeln und anderen Lärm erzeugenden Gerätschaften ausgestattet waren, stattfinden.

Die Pullacher Jungs spielten die stärksten 15 Minuten der Hinrunde, und gingen mit einer 9:6 Führung zur Halbzeit in die Kabine.

Anschließend aber ein erstaunliches Pullacher Phänomen: Anstatt an die Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen, verpennt man den ersten Teil der zweiten Halbzeit und  lässt die Gegner wieder rankommen.

Es passierte, was passieren musste: mit noch 150 Sekunden auf der Uhr geht Gröbenzell mit 13:12 in Führung. 60 Sekunden später übertrug das Trainerteam um Höltkemeyer und Klee dem Abwehrspezialisten Christian, der zudem Zeitpunkt kein Tor auf dem Konto hatte, die Verantwortung, den Ausgleich zu erzielen- Do or die. Wie sich herausstellen sollte, die richtige Entscheidung.Nervenstark, mit dem Druck einer kompletten Hinrunde auf den Schultern, verwandelte er den Strafwurf. Es sollte kein Tor mehr fallen, sodass nach 30 Minuten Spielzeit 13:13 auf der Anzeigetafel stand. Das Kampfgericht zählte jeweils 6 Torschützen auf beiden Seiten.

Enttäuschung auf Pullacher Seite, mit einem Unentschieden hätte man keine Chance auf den zweiten Platz. Nach dem Spiel beim Spielbericht checken: Verwunderung. Spielprotokoll und -bericht zeigten ganz klar 6 Torschützen auf Pullacher, aber nur 5 auf Gröbenzeller Seite. Die Spielleitung korrigierte diesen Fehler in den folgenden Tagen- Sieg für Pullach.

Um das Comeback perfekt zu machen, fehlte nur noch ein Sieg gegen Herrsching.

Schnell wurde hier klar, dass es eine Routineaufgabe für die Pullacher Boys werden sollte, und so ging es ab der 2. Halbzeit nur noch darum,viele Torschützen auf den Spielbericht zu bekommen, und -um das Wichtigste überhaupt- den Torschützenkönig-Titel, auf den ein Pullacher Spieler noch die Chance und den Anspruch hatte.

Das letzte Punktspiel der Hinrunde endete 28:16. Besonders erfreulich waren die zwei Tore von Julius, der das Team wie schon an vorherigen Spieltagen unterstützte, und- obwohl ein oder zwei Jahre jünger als seine Mit-und Gegenspieler, defensiv und offensiv überzeugte- hoffentlich weiterhin in der Rückrunde!

Damit beendet Pullach die Hinrunde auf dem 2. Tabellenplatz,mit einem Punktverhältnis von 10:6 und einem Torverhältnis von 187 (höhö Zufall?) zu 171. Die Jungs erreichen das Ziel direkter Aufstieg, das sich vorder Saison gesetzt wurde, zwar nach etwas Rechnerei und Zittern, aber was zählt das am Ende schon? In der Hauptrunde wird man in der zweithöchsten D-Jugend Spielklasse,der Bezirksliga antreten, und sich vom Abschneiden überraschen lassen.

Einige weitere Statistiken:

Pullach hat:

  • Den Torschützenkönig mit 41 Toren in 8 Spielen:Marten
  •  wahrscheinlich den Spieler mit den meisten Assists:Peter
  • Die Höchste Zeitstrafenquote: 0,5 pro Spiel: Glückwunsch an Christian
  • Die beiden Spieler mit den meisten gelben Karten:Christian (3) und Mark (4): ein Zeugnis von einer harten, unangenehmen Abwehr,die zwar manchmal an den Grenzen des Erlaubten vorbei schrammt, aber insgesamt als fair zu bewerten ist
  • Die meisten Spieler mit einer 100%-Strafwurfquote: Samu, Marten und Christian
  • Insgesamt die besten Strafwurfquote der Liga(58%)
  • Die zweitbeste Offensive der Liga
  • 3 Spieler in den Top 10 Torjägern der Liga:Marten (Platz 1), Peter (6), Samu (10)

Alle die hier nicht aufgelistet wurden, haben höchstwahrscheinlich die Dinge getan, die man braucht, um Spiele zu gewinnen, aber nicht auf dem Statistikbogen auftauchen.

Jetzt bleibt mir nur noch, einigen Leuten zu danken:

  1. Vielen tatkräftigen Eltern, die beim Heimspiel verkauft haben, bei den Auswärtsspielen gefahren sind und ihre Jungs beim Handballspielen in jeglicher Art und Weise unterstützt haben- danke euch!
  2. Martina, die uns ein Sponsoring organsiert hat. Die letzten beiden Spiele haben wir ausschließlich der neuen Teamkleidung zu verdanken.:D- Sponsorings sind weiterhin gerne willkommen, das Trainerteam hat einige Ideen.
  3. Den Schiedsrichtern und dem Kampfgericht bei unseren Spieltagen- auch wenn ihr manche Spiele spannender gemacht habt, als sie hätten sein müssen 😀
  4. Natürlich den Jungs selber natürlich: ihr habt,nach 3 Niederlagen in den ersten 4 Spielen eine tolle Moral und einen starken Kampfgeist gezeigt, und mit einer 5 Siegesserie die Saison doch noch zum Guten gewendet. Wenn sich jetzt bei einigen noch etwas mehr Ehrgeiz und Trainingsbereitschaft einstellt, bin ich guter Dinge, dass wir auch eine starke Rückrunde hinlegen können.

Fazit:

Wäre man in den ersten 4 Spielen in derselben Besetzung wie in den letzten 4 Spielen angetreten, wäre man definitiv Favorit auf den ersten Platz gewesen, so reicht es halt „nur“ für Platz 2.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 09.12 um 10 Uhr in heimischer Halle statt. Wir empfangen den TuS FFB in Runde 3 des D-Jugendpokals- eine Wundertüte.

die gefürchtete Pullacher Abwehrmauer hilft ihrem letzten Opfer beim Aufstehen

myBHV VIEW präsentiert die Spiele der nächsten 2 Wochen!

Gefällt dir!!!

Facebook Pagelike Widget