mD-Jugend spielt erfolgreiche erste Quali

4. Mai 2018

Am Sonntag, den 29.04., war es endlich soweit. Die erste mD-Jugend Qualifikationsrunde stand
vor der Türe. Vor heimischer Kullisse und mit den beiden neuen Trainern Karina Minx und Leo Höltkemeyer
starte Pullach verhalten in das Turnier. In der ersten Hälfte des Spiels gegen den SC Weßling (gespielt wurden 2x10min) pennte man in typischer Pullacher Maniere
vor allem in der Abwehr und geriet in einen 4:6 Rückstand. Die Halbzeitansprache der beiden jungen Coaches zeigte allerdings ihre Wirkung, und die Mannschaft kämpfte sich in einer tollen Teamleistung zurück ins Spiel.
Die Abwehr stand sehr gut, allen voran Christian Jellema, der den torgefährlichsten Weßlinger bei „nur“ 4 Toren hielt.
Jasper Köhnen im Tor hielt mit sehenswerten Paraden einige hochklassige Chancen der Gegner, und ermöglichte so kurz vor Ende den 9:9 Ausgleich.
Da in der D-Jugend auf das Spielergebnis noch die Anzahl der Torschützen gerechnet wird, von denen Pullach stolze 6 hatte (7-Meter-Tore zählten laut Schiedsrichter nicht als Torschütze), gewann man das Spiel am Ende 15:13.
Anschließend hatten die Jungs 3(!!) Spiele Pause. Es galt, die Konzentration nicht zu verlieren und den möglichen Kräfteverlust der Gegner zum eigenen Vorteil zu nutzen.

In Spiel 2 (insgesamt Spiel Nr.5) gegen den späteren Turniersieger TSV Gilching gelang dies leider phasenweise, und so zog Gilching zur Halbzeit mit 6:3 davon.
Gegen den starken Spielmacher der Gegner, der mit 6 Treffern bester Werfer des Spiels war, fand die Pulacher Abwehr kein Mittel, und so verlor man das Spiel nach einigen vergebenen freien 6m Würfen mit 17:8 nach Aufrechnung von Torschützen.
Besonders in der 2.Hälfte erkannten die Coaches und das Team das Spiel als verloren an , und experimentierten in der Aufstellung, sodass jeder Pullacher Spielerfahrung sammeln konnte, die aufgrund des Krimis in Game 1 nicht komplett gleichmäßig verteilt werden konnte.

Im Anschluss zeigten die Jungs aber große Moral, ließen sich von der hohen Niederlage nicht demotivieren, sondern nahmen sie als Antrieb für das letzte Spiel gegen den TSV Herrsching.
Zu dem Zeitpunkt hatte Herrsching noch kein Spiel gewonnen, und da es das letze Spiel des Turniers war, musste Herrsching gewinnen, um nicht letzter zu werden.
Da sich in der Halle nur 2 lizenzierte Schiris befanden, die beide jeweils Mannschaftsverantwortlicher waren, pfiff also der Herrschinger MVA das Spiel seiner Mannschaft gegen den SVP.
Hier muss die Fairness gelobt werden, das Spiel wurde souverän und vollkommen unparteiisch geleitet.
Pullach verzeichnete schnelle Tore zur 4:1 Führung, lies dann aber die Gäste zur Halbzeit auf 5:3 rankommen.
In der Halbzeitpause motivierten sich die Jungs nochmals, das Spiel zu gewinnen und ein erfolgreiches Turnier gespielt zu haben.
Dies gelang in den ersten Minuten nicht, Herrsching verkürzte auf 5:5. Dann ging aber mit der Einwechslung von Jonas Dietzel ein Ruck durch die Mannschaft, die Abwehr stand sicher, es wurden viele einfache Ballgewinne erzielt und das Duo Samuel Costanza auf der Mitte und Jonas Dietzel am Kreis kam ins Laufen.
Die Beiden erzielten zusammen 8 Tore in der Partie, sodass Jakob von Praun die Chance nutze, mit 2 Toren den Sack zuzumachen, und Pullach den 12:8 bzw nach Torschützen 17:12 Sieg zu sichern.

Dafür, dass das Team mit den beiden Coaches erst einmal zusammen trainiert hatte, konnte man mit einem 2.Platz und 4:2 Punkten zufrieden sein, und spielt jetzt in Runde 2 weiterhin um die BOL.

Für Pullach spielten:

Jasper Köhnen (im Tor);Nico Leitel; Leopold Wirth(1); Christian Jellema(2); Liam Hofmaier(1); Jakob von Praun(3); Xavier Dickmann(2); Thomas Biechel; Marinus Meyn(1); Samuel Costanza(4); Jonas Dietzel(10) und Marten Helmrich

myBHV VIEW präsentiert die Spiele der nächsten 2 Wochen!

Gefällt dir!!!