Mühsamer Kampf um Punkte in der ÜBOL

21. Oktober 2018

Nach dem bereits 4ten Spieltag der C-Jugend steht ein solider 5. Platz in der Tabelle und eine positive Punktebilanz der C1 zu buche.

Nach der heftigen Niederlage im ersten Saisonspiel gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer TSV Gilching lief es die nächsten beiden Spiele deutlich entspannter.

Die beiden Partien gegen den TSV Herrsching und den SSV Ettal glichen sich im Spielverlauf deutlich. Nach einer Phase des gegenseitigen „beschnupperns“ schalteten die Pullacher einen Gang hoch und demonstrierten sicheren tempo-Handball: Aus einer stabilen Abwehr heraus konnten Torwürfe verhindert und Bälle gewonnen werden, die entweder direkt im Gegenstoß oder durch schnelle Kombinationen zum gegnerischen Tor getragen und dort sicher und platziert untergebracht wurden.

Der eigene Torwart verriegelte das Pullacher Tor nahezu sicher und der Angriff spielte durch tolle Kombinationen eine um die andere Chance heraus. Selbst nach einer sicheren Führung ließen die Jungs nicht nach – im Gegenteil – das Spielen machte nun erst richtig Spaß. Die deutlichen Ergebnisse von 31:20 und 35:12 aus Pullacher Sicht sprechen hierbei für sich.

Mit vollem Selbstvertrauen startete man nun vergangenes Wochenende beim ESV Neuaubing. Die Anfangsphase gewohnt verhalten, bis auch hier der Schlüssel zum Spiel scheinbar gefunden wurde und man sich Tor für Tor absetzen konnte. Durch ein paar kleine Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr ließ man den Gegner doch immer wieder heran kommen und ging mit einem 3-Tore Vorsprung in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit jedoch ein völlig anderes Bild. Das Spiel wurde seitens des Gegners körperlicher – dieser nahm den Kampf gegen eine weitere Niederlage auf. Davon ließen sich die Pullacher beeindrucken und anstatt sich auf Ihre Stärken zu besinnen stand plötzlich eine verunsicherte Mannschaft auf dem Platz, die sich nicht mehr wirklich zu helfen wusste. Nichts lief mehr rund, der Vorsprung wurde zum Rückstand.

Mitte der zweiten Halbzeit dann doch noch ein Aufbäumen gegen die nun drohende Niederlage – mit Erfolg. 4 Minuten vor Spielende die erneute Führung, 2 Minuten später der Ausgleich durch einen 7 Meter gepaart mit einer 2-Minuten Strafe für Pullach. Denkbar ungünstige Voraussetzungen für die verbleibende Spielzeit. Doch keine der Mannschaften schaffte es , den Ball erneut im Netz unter zu bringen und so trennten sich die Gegner mit einem Unentschieden.

Für Pullach letzten Endes ein gewonnener Punkt, dieser hätte auch knapp in Aubing bleiben können.

Für das nächste Spiel am 11.11. sollte man die Eindrücke und Erfahrungen aus dieser Partie mitnehmen – hier tritt man gegen den bekannten Gegner aus Fürstenfeldbruck an, was vermutlich einen ähnlich körperbetonten Spielverlauf ankündigt.

Über viel Unterstützung in heimischer Halle würden sich die Jungs hier sicherlich freuen !

myBHV VIEW präsentiert die Spiele der nächsten 2 Wochen!

Gefällt dir!!!