Position in der Tabelle zurück – 2. Platz in der ÜBOL Südwest

25. November 2018

Dieses Wochenende in eigener Halle, der Gegner ein anderer, der Spielverlauf jedoch dem des letzten Wochenendes sehr ähnlich.

Musste die Mannschaft auf ihren Stammtorhüter und weitere zwei Spieler verzichten, war man sehr froh, dass Unterstützung aus der zweiten Mannschaft kurz vor Anpfiff direkt vom eigenen Spiel in der Halle eintraf und sich Benni bereit erklärte, den Platz zwischen den Pfosten zu besetzen.

Aus einer starken, sicheren Abwehr heraus ergatterte sich die männliche C1 des SV Pullach viele Bälle, spielte von Anfang an temporeichen Handball und platzierte die Bälle sicher im gegnerischen Netz. Viele schöne Torchancen gepaart mit wenig technischen Fehlern. Das Ergebnis: ein 7 Tore Vorsprung. Doch da war sie wieder: die eigene Angst vorm Siegen. Kurz vor der Halbzeit schien sich die Mannschaft im Kollektiv an das Spiel der letzten Woche zu erinnern, bei dem man in ähnlicher Situation doch noch einen Punkt hat liegen lassen. Plötzliche Nervosität auf dem Spielfeld, ungewohnte technische Fehler, vergebene Torchancen. Der Gegner aus Eichenau nutzte diese Phase gnadenlos aus um bis zum Halbzeitpfiff den Rückstand auf 4 Tore zu verringern.

Deutlich spürte man auch nach Wiederanpfiff die Unsicherheiten der Pullacher Jungs, doch konnte der Abstand in dieser Phase stabil bei 3 Toren gehalten werden. Gott sei Dank fingen sich die Gastgeber wieder und zogen das Tempo noch einmal an. Durch tolle Zuspiele und mannschaftliche Geschlossenheit konnte man ein paarmal hintereinander Einnetzen und den Vorsprung dadurch wieder auf 6 Tore vergrößern. Ein Vorsprung, der 10 Minuten vor Schluss den Jungs leider immer noch nicht die gewünschte Sicherheit gab. In der Folge viele Konzentrationsfehler beim Abschluss, das gegnerische Tor wie vernagelt, Eichenau brachte einen starken Spieler immer wieder gut in Position und konnte erneut auf zwei Tore heran kommen. Eine Auszeit von Alex Maaßen 2 Minuten vor Schluss sollte den Kampfgeist der Jungs noch einmal wecken, sich das Spiel nicht wieder aus der Hand nehmen zu lassen – mit Erfolg. Die Jungs spielten geduldig bis zur Chance, bekamen noch zwei weitere Gelegenheiten zu punkten und nutzten diese. Nachdem der Gegner nur noch einen Treffer erzielen konnte, war der Sieg (26:23) am Ende der hart erarbeitete Verdienst einer absolut großartigen Mannschaftsleistung, zurück auf dem 2. Tabellenplatz!

myBHV VIEW präsentiert die Spiele der nächsten 2 Wochen!

Gefällt dir!!!

Facebook Pagelike Widget