Pullacher Handballer erreichen Plätze 1,2, 3 und 4 in Forstenried

2. August 2017

Am vergangenen Samstag, 22.07.2017, traten 7 Pullacher Jugendmannschaften der Handballabteilung beim 25. Forstenrieder Handballtag an. Bei sommerlichen Temperaturen wurden die Spiele auf 5 Spielfeldern auf Kunstrasen bzw. Tartan ausgetragen und ganz egal wann und wo – eine Pullacher Mannschaft war immer irgendwo am Start.

Pullachs jüngster Nachwuchs war mit 2 Mannschaften vertreten. Die Minis in gelb taten sich etwas schwer in das Turnier zu kommen, waren ihnen die ersten beiden Gegner körperlich doch etwas überlegen. Doch die letzten beiden Vorrundenspiele konnten sie dann für sich entscheiden, so dass letztendlich ein Platzierungsspiel um Platz 5 anstand. Hier fehlten uns leider zwei wichtige Spieler (einer musste vorzeitig abreisen, die zweite wurde von einer Wespe gestochen und musste kurz ins Krankenhaus), so dass dieses Spiel erneut verloren ging. Ein 6. Platz für diese Mannschaft ist jedoch ein hervorragendes Ergebnis.

Die blauen Minis zeigten sich in der Vorrunde in gewohnter Weise souverän. Alle Spiele konnten hoch gewonnen werden und die Spieler zeigten sich von ihrer besten Seite. Im Halbfinale traf man auf den ersten Gegner, der den Pullachern Paroli bieten konnte. Durch ein paar Unachtsamkeiten ließ man den Gegner in Führung gehen und konnte diesen Rückstand leider nicht mehr aufholen und das Spiel ging denkbar knapp verloren. Der Traum vom Finale war also geplatzt. Im Spiel um Platz 3 war die erste Trauer jedoch vergessen und alle zeigten wieder großen Einsatz, so dass ein ganz großartiger 3. Platz erreicht werden konnte.

Bei der weiblichen E-Jugend lief von Anfang an alles rund. Durch tolle Abwehrarbeit, gute Chancenauswertung (bei 4 Spielen ein Torverhältnis von 24:9) und guten mannschaftlichen Zusammenhalt konnten ALLE Spiele gewonnen werden. Nachdem wenige weibliche E-Jugend Mannschaften auf diesem Turnier angetreten waren, gab es keine Platzierungsspiele und dieser Durchmarsch der Mädels bedeutete letztendlich den TURNIERSIEG. Der Ältere Jahrgang hat die jüngeren Spieler lobenswert ins Spiel integriert, so dass dieses Team als echte Mannschaft aufgetreten und dieses Turnier redlich verdient gewonnen hat. Herzlichen Glückwunsch!

Der männlichen E-Jugend erging es nicht ganz so gut, sie hatten etwas Pech in der Vorrunde. Starke Gegner warteten in der Vorrunde auf die Pullacher Truppe, zwei der drei verlorenen Spiele waren nur denkbar knapp ausgegangen. Ein Unentschieden rettete die Mannschaft jedoch ins Spiel um Platz 7, bei dem sich die Mühe endlich auszahlte: Nach einem spannenden Unentschieden konnten die Jungs dieses Spiel im 7-Meter-Werfen endlich für sich entscheiden und ein ausgelassener Jubel setzte alle angestauten Emotionen des Vormittages frei. Wenn die Mannschaft noch lernt, sich etwas mehr zu bewegen, schneller zwischen Abwehr und Angriff umzuschalten und die Torchancen konsequenter zu nutzen ist in der nächsten Saison mit Sicherheit noch mehr zu erwarten.

Während die weibliche D-Jugend sich in der Gruppenphase gegen die späteren Turniersieger aus Forstenried zweimal klar geschlagen geben musste, konnten gegen Haar ebenso klare Siege erspielt und damit das Halbfinale erreicht werden. Dort traf man auf die aus der Liga-Qualifikation bekannten Spielerinnen der HSG Isar-Loisach. Zu starken Gegnerinnen kam eine gewisse Erschöpfung auf Pullacher Seite, so dass das Spiel klar verloren ging. Im abschließenden Spiel um Platz 3 wurde leider zunächst wieder etwas träge agiert. In der zweiten Hälfte erwachte jedoch der Kampfgeist; leider etwas zu spät, so dass die Pullacherinnen sich knapp mit 6:5 geschlagen geben mussten.

Die männliche D-Jugend war mit 2 Mannschaften angereist. Die Truppe des jüngeren Jahrgangs tat sich schwer, waren sie doch erst frisch als D-Jugend unterwegs. Da in der kommenden Saison aber auch mit zwei Mannschaften gespielt werden soll, war das Turnier jedoch eine prima Möglichkeit in der nach Jahrgängen getrennten Zusammensetzung zu spielen! So wurde sich tapfer durch die Vorrunde gekämpft und nach drei verlorenen Spielen konnte das vierte Vorrundenspiel gegen Isar Loisach gewonnen werden und der Jubel darüber war groß. Das Zusammenspiel wurde von Partie zu Partie besser, die Spieler trauten sich immer mehr zu, so dass durch weitere Spielpraxis für die Saison sicher mehr zu erwarten sein dürfte als dieser 10. Platz auf Rasen.

Der ältere Jahrgang gestaltete alle Vorrundenspiele recht knapp, doch war der Jubel nach Abpfiff der Spiele immer der der Pullacher Jungs. In gewohnter Manier zeigten die Jungs tadellose Kombinationen und sehenswerte Tore – sogar ein Kempa Wurf war dabei. Auch die Abwehr agierte sicher, so dass kein Spiel der Vorrunde verloren ging. Auch im Halbfinale war der Pullacher Siegeswille ungebrochen und wieder einmal hieß das Ergebnis: FINALE. Die starken Gegner aus Schleißheim lieferten sich mit unseren Jungs ein hartes Duell, ein sehenswertes Spiel, welches am Ende immer noch keinen Turniersieger hervorbrachte. Unentschieden – 7-Meter-Werfen.

Erst hier verließ die Pullacher das Glück und sie beendeten das Turnier mit einem grandiosen 2. Platz.

 

Alles in allem war dieser Turniertag zwar lang, aber sehr erfolgreich. Die Kinder haben viel Spaß gehabt, konnten auch mal anderen Pullacher Mannschaften zuschauen, diese anfeuern und die Kleinen haben nun Große Vorbilder und wissen, wohin sie spielerisch mal kommen möchten.

Vielen Dank an alle mitgereisten Eltern und Fans – ihr wart für die Kinder eine große Stütze!

myBHV VIEW präsentiert die Spiele der nächsten 2 Wochen!

Gefällt dir!!